Handgemachte Naturkosmetik aus Österreich
bluvion Logo
Hervorragend 5.0 von 5

Das Geheimnis natürlich schöner Haut: Hier klicken.

Welches ist das beste Haut- und Körperöl? Verblüffend!

Körperöle und Hautöle sind eine beliebte Wahl für Menschen, die eine Alternative zu Lotionen suchen und meistens unter trockener Haut leiden.

Körperöl

Sie versorgen die trockene Haut mit zusätzlichen Nährstoffen und das kannbesonders im Winter von Vorteil sein. Wir haben das Thema Körper- und Hautöle unter die Lupe genommen, und die gute Nachricht ist, dass viele großartige Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Warum überhaupt Körperöle?

Wenn ein Körperöl noch nicht Teil Ihrer täglichen Hautpflegeroutine ist, sollten Sie das lieber früher als später ausprobieren. Damit wollen wir nicht sagen, dass Sie Lotionen und Cremes ganz aus Ihrem Programm streichen sollten, sondern vielmehr, dass ein Öl eine hervorragende und nützliche Ergänzung und/oder ein gelegentlicher Ersatz für Ihre Feuchtigkeitspflege sein kann.

Feines Haut- und Körperöl
perfect – body oil, Körperöl
  • nährende, sehr ausgiebige Hautpflege
  • unterstützt die Straffung der Haut
  • regt die Durchblutung an
Mehr Informationen

Creme, ein Öl für den Körper, oder beides?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass wir festhalten, von was für Ölen wir hier reden. Richtig hochwertige Hautpflegeöle bestehen nämlich aus frischen, naturbelassenen Pflanzenölen, die im Säuremuster perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Mischungen sollen perfekt auf die Haut und den jeweiligen Fokus des Produktes hin formuliert sein. Diese kostbaren Öle geben der Haut etwas, was herkömmliche Hautpflege auf Mineralölbasis nicht kann. Nämlich eine natürliche Nahrung, die die Haut erkennt und bis in die tiefen Schichten aufnehmen und verwerten kann.

Und natürlich ist ein Hautöl ein hervorragendes Mittel gegen Trockenheit, egal ob Sie es allein oder zusammen mit einer Lotion oder Creme verwenden. Wichtig ist aber, dass auch die Lotion oder Creme auf Basis von pflanzlichen Ölen und Rosenwasser hergestellt wird.

Hautöle fürs Gesicht

Zu Ihrer Information: Wenn Sie das Körperöl allein verwenden, tragen Sie es auf, solange Ihre Haut nach dem Duschen noch nass ist, damit das Öl mit Wasser vermischt gut einziehen kann. Das Verhältnis soll ungefähr bei 1 Teil Öl und vier Mal so viel Wasser liegen. Das ist ein guter Anhaltspunkt, wobei Sie es selber sehr gut spüren, wenn die Mischung passt. Wichtig ist, nicht zu viel Öl zuverwenden. Vier Tropfen auf den nassen Oberarm, das reicht für den ganzen Arm!

Wenn Sie das Hautöl zusammen mit einer Körperlotion oder Creme verwenden, dann mischen Sie einfach ein paar Tropfen Öl in der Handfläche mit der Lotion. Die Feuchtigkeit, die es zum schnellen Einziehen in die Haut braucht, ist hier schon in der Lotion enthalten.

Wenn Sie bei der Vorstellung, Öl auf Ihre Haut aufzutragen, immer noch befürchten, dass es ein unerwünschtes, fettiges Gefühl hinterlässt, machen Sie sich keine Sorgen. Die pflanzlichen Körperöle sind leicht und ziehen mit Wasser schnell ein . Sie ziehen so schnell ein, dass Sie kurz danach sogar in Ihre Röhrenjeans schlüpfen können.

Was ist ein Körperöl?

Nicht alle Menschen sind mit der Idee vertraut, Öl zu verwenden, um das Aussehen der Haut zu verbessern. Und sie kennen vielleicht auch nicht die verschiedenen Arten von Körperölen. Gute Körperöle sind maximial hautpflegend und haben im besten Fall einen speziellen Fokus. Dieser kann von beruhigend über straffend bis zu aphrodisierend sein.

Feines Gesichtsöl
night – face oil, Gesichtsöl
  • kräftigt das Hautgewebe
  • schützt vor freien Radikalen
  • zur Verfeinerung des Hautbildes
Mehr Informationen

Einige Körperöle sind für die Massage sehr gut geeignet, weil sie nicht so schnell einziehen. Andere für das direkte Auftragen auf die nasse Haut, um schnell einzuziehen. Körperöle haben in der Regel eine weiche, gut spreitende Konsistenz und sind hoch konzentriert. Daher reicht eine kleine Menge Öl für den ganzen Körper.

Darüber hinaus sind Körperöle leicht gelblich, orange bis grünlich, was sie zu einer idealen Wahl für diejenigen macht, die Produkte mit künstlichen Farbstoffen vermeiden möchten. Ganz gleich, ob Sie sie als Teil Ihrer Schönheitsroutine verwenden oder sich einfach nur gelegentlich massieren lassen. Körperöle können dazu beitragen, die Qualität Ihrer Haut zu verbessern.

hautfeuchtigkeit

Wozu ist ein Körperöl gut?

Wenn Sie Ihre Haut mit Körperölen pflegen, können Sie dazu beitragen, Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern, indem Sie Spannung und Stress abbauen.

Es ist erwiesen, dass Massagen die Durchblutung verbessern, die Flexibilität der Gelenke erhöhen und Ängste abbauen. Natürlich können Sie die Vorteile einer Massage genießen, indem Sie in ein Spa gehen oder einen Profi engagieren, aber es ist auch ganz einfach, sich selbst zu Hause zu massieren.

Alles, was Sie brauchen, ist etwas Körperöl und ein paar Minuten Zeit. Tragen Sie das Öl einfach auf Ihre feuchte Haut auf und massieren Sie es mit kreisenden Bewegungen ein.

Konzentrieren Sie sich auf die Bereiche, die sich besonders angespannt oder müde anfühlen. Während Sie massieren, werden Sie nicht nur spüren, wie Verspannungen lösen und sich auch Ihr ganzes Wohlbefinden verbessert. Beenden Sie jede Massage mit Wasser, d. h. sie massieren mit nassen Händen das Öl in die Haut ein und nach 3 bis 4 Minuten ist Ihre Haut samtig weich und nicht mehr ölig.

Wenn Sie sich also das nächste Mal etwas Entspannung gönnen möchten, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für eine schöne Dusche mit anschließender Massage. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Körperöl auftragen

Ist Körperöl gut für Ihre Haut & kann es Feuchtigkeit spenden?

Die meisten Menschen kennen die Vorteile von Körperölen für die Feuchtigkeitspflege der Haut. Aber wussten Sie, dass Körperöle auch dazu beitragen können, das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut sichtbar zu verbessern?

Indem sie die Feuchtigkeit in der Haut binden, tragen Körperöle dazu bei, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren. Darüber hinaus nähren Körperöle die Haut natürlich  bis in die tiefen Schichten und können so dazu beitragen, Ihr Hautbild zu verfeinern und ihr ein gesundes Strahlen zu verleihen.

Und weil sie so leicht einziehen, sind Körperöle ideal für Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut. Wenn Sie also nach einer Möglichkeit suchen, das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern, sollten Sie in ein hochwertiges Körperöl investieren. Gerade im Alter ist deshalb die beste Naturkosmetik für reife Haut so wichtig. Sie werden begeistert sein!

Feines Haut- und Körperöl
perfect – body oil, Körperöl
  • nährende, sehr ausgiebige Hautpflege
  • unterstützt die Straffung der Haut
  • regt die Durchblutung an
Mehr Informationen

Worauf Sie beim Kauf eines Körperöls achten sollten

Textur

Niemand möchte sich morgens nach dem Auftragen des Körperöls übermäßig fettig fühlen. Man will nach ein paar Minuten ohne öliges Hautgefühl in die Kleidung schlüpfen. Wählen Sie deshalb ein pflanzliches Körperöl, das leicht und schnell einzieht. Wenn Sie abends etwas Zeit damit verbringen können, Ihr Pflegeöl in die Haut einzumassieren, dann können Sie eine Mischung wählen, die etwas langsamer einzieht. Arbeiten Sie bei Bedarf mit etwas Wasser nach, bevor Sie ins Bett schlüpfen.

Duft

Einer der herrlichen Aspekte beim Auftragen von Körperöl ist oft der wunderschöne, natürliche Duft. Wählen Sie etwas, das Ihre Sinne anspricht oder zu Ihrer Stimmung passt. So könnten Sie tagsüber eine spritzige Zitrusmischung und nachts etwas Beruhigendes mit Lavendel ausprobieren.

Besondere Inhaltsstoffe

Die Haut am Körper ist weniger empfindlich als die Gesichtshaut, aber es lohnt sich trotzdem, auch die Körperhaut mit nährenden Produkten zu stärken und zu unterstützen. Für die natürliche Gesichtspflege empfeheln wir ebenfalls, eine Ölmischung zu wählen, die genau für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Süßes Mandelöl

Mandelöl wird oft für seinen Vitamin-E-Gehalt (natürliches Tocopherol) und seine stark feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften gelobt, weshalb es sich ausgezeichnet für trockene und sensible Hauttypen eignet. Vitamin E ist ein großes Zellschutzmittel und schützt vor freien Radikalen.

Sanddornfruchtfleisch-Öl

Sanddornfruchtfleisch-Öl ist besonders gut geeignet, um die Zellneubildung anzuregen und Anzeichen von Sonnenschäden bei reifer Haut zu beseitigen. Es ist eine der reichhaltigsten bekannten Quellen für das Antioxidans Beta-Carotin, das nicht nur vor Schäden durch freie Radikale schützt, sondern auch die gesunde Zellfunktion fördert und die Zellwände stärkt.

Olivenöl

Olivenöl enthält die Vitamine A, D, K und E sowie das natürlich vorkommende Squalen, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und den transepidermalen Wasserverlust verhindert. Es wird am besten für normale bis trockene und feuchtigkeitsarme Haut verwendet.

Mineralöl

Mineralöl wird nicht aus Pflanzen gewonnen, sondern in harten Raffinierungsschritten aus dem Erdöl. Es hat eine abdichtende Wirkung, aber keine pflegende. Es liegt nur auf der Haut auf und die Haut bekommt keine Nährstoffe und Vitamine. Wir empfehlen die nährstoffreichere Variante in Form von Naturkosmetikprodukten auf der Basis von Pflanzenölen , damit Sie eine wirksame Hautpflege erhalten.

Feines Gesichtsöl
night – face oil, Gesichtsöl
  • kräftigt das Hautgewebe
  • schützt vor freien Radikalen
  • zur Verfeinerung des Hautbildes
Mehr Informationen

Kokosnussöl

Die Haut wird zart und glatt. Kokosöl zieht mittelschnell ein. Es ist hilfreich bei trockener, empfindlicher und irritierter Haut, da es leicht kühlt und beruhigt.

Jojobaöl

Es bindet die Feuchtigkeit in der Haut ohne sie abzudichten, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und stabilisiert die Haut. Jojobaöl dringt leicht in die Haut ein und verleiht der Haut einen seidigen Schimmer.

Hagebuttenkernöl

Hagebuttenkernöl ist reich an essenziellen Fettsäuren sowie den Vitaminen A und C und eignet sich daher hervorragend zur Vorbeugung und Behandlung von Narben, zur Verfeinerung der Poren und zur Förderung der Kollagensynthese in der Haut. Hagebuttenkernöl kennt man auch unter dem Namen Wildrosenöl. Es ist ein perfektes Anti-Aging-Wirkstofföl!

Was sagen Experten zu Haut- und Körperölen und wie wählen Sie das beste Produkt?

Immer mehr Hautärzte bestätigen, dass die die pflanzlichen Öle ausgezeichnete Eigenschaften haben, um unsere Haut gesund und schön zu erhalten. Das Spektrum reicht von Eigenschaften wie entzündungshemmend, zellregenerierend, zellwandstärkend, feuchtigkeitsspendend usw.

Hagebuttenkernöl, Jojobaöl, Mandelöl, Arganöl, Sonnenblumenöl, Kokosöl usw., die sind alles natürliche Öl, die unsere Haut erkennt und aufnehmen kann.

Sehr schön eignet sich auch Squalan, da es sehr gut spreitet und pflegt. Deshalb ist es auch besonders gut für Produkte für die Bart- und Gesichtspflege der Männer geeignet.

Einige Pflanzöle enthalten Anti-Oxidantien und schützen unsere Haut, indem sie freie Radikale unschädlich machen.

Für unreine und zu Akne neigende Haut sind die sogenannten komedogenen, d. h. porenverstopfenden Inhaltsstoffe wie Kokosnussöl, Kakaobutter und Bienenwachs weniger geeignet und sollten daher eher vermieden werden. Menschen mit empfindlicher Haut sollten Körperöle mit starker oder synthetische Beduftung meiden.

Und nun zu den guten Nachrichten. Wir stellen wunderschöne Hautpflegeöle in unserer Manufaktur von Hand her. Damit pflegen Sie Ihre Haut nicht nur in den Sommermonaten seidig-glatt und strahlend gesund. Schauen Sie selber unter bluvion.com und finden Sie Ihr persönliches Lieblingsöl.

Fazit

Ein Körperöl versorgt trockene Haut mit wertvollen Nährstoffen und kann eine natürliche Alternative zur Körperlotion sein. Wir haben das Thema Hautöle zu unserem Thema gemacht  und die gute Nachricht ist, dass die Kundinnen und Kunden zwischen vielen verschiedenen, sehr hochwertigen Produkten auswählen können. Dadurch hat man eine schöne Abwechslung das ganze Jahr hindurch und kann die Pflege genau auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen. Wichtig ist es, dass für die Produkte eben die naturbelassenen Öle verwendet werden, am besten in Bio-Qualität.

Es gibt für jeden Hauttyp optimal pflegende und passende pflanzliche Öle, auch für fettige und zu Akne neigende Hauttypen. Menschen mit empfindlicher Haut profitieren ganz besonders von dieser natürlichen Hautpflege mit Öl, weil die Haut die Bestandteile der Öle erkennt und somit verwerten und verstoffwechseln kann.

Wichtig ist, dass Sie die Hautpflege immer zusammen mit Wasser in die Haut einmassieren. Dann kann Ihre Haut diese wertvolle Nahrung viel besser aufnehmen und Sie haben anschließend ein samtiges, aber kein öliges Hautgefühl.

Vergessen Sie neben einem hochwertigen Körperöl nicht auf eine Gesichtscreme für trockene Haut. Ihre Haut wird es Ihnen danken!

Was sind Ihre Erfahrungen mit Haut- und Körperölen? Haben Sie ein Lieblingsprodukt? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Das könnte für Dich interessant sein:
Schöne Haut beginnt hier!
pflege-mit-den-richtigen-produkten