Handgemachte Naturkosmetik aus Österreich
bluvion Logo
Hervorragend 5.0 von 5

Das Geheimnis natürlich schöner Haut: Hier klicken.

Gesichtscreme für empfindliche Haut – 5 Geheimtipps!

Haben Sie mit empfindlicher Haut im Gesicht zu kämpfen? Finden Sie viele Hautpflegeprodukte reizend? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein.

Gesichtscreme für empfindliche Haut

Einer von drei Menschen hat mit empfindlicher Haut zu kämpfen. Das ist nicht nur ein rein saisonales Problem – denn in den feuchten und kälteren Monaten ist die Empfindlichkeit der Haut besonders ausgeprägt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass alles, was Sie auf Ihre Haut auftragen, zu stark oder zu dick ist, kann dies zu einem unangenehmen Hautgefühl führen. Darüber hinaus können sich Rötungen bilden oder Bereich, wo sich die Haut schuppt. Faktoren wie genetische Veranlagung, Klima, Stress, Verletzungen und Medikamente spielen natürlich auch eine Rolle bei der Beschaffenheit Ihrer Haut.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, empfindliche Haut zu pflegen, indem Sie auf hochwirksame Formulierungen mit pflanzlichen Zutaten zurückzugreifen.

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, warum empfindliche Haut entsteht und was wie man damit umgehen kann.

Oft ist empfindliche Haut das Ergebnis eines Ungleichgewichts in der Talgproduktion, das als Trockenheit oder atopische Dermatitis (AD) bekannt ist, und wie man mit einfachen Änderungen des Lebensstils, alternativen Produkten und Behandlungen eine Verbesserung erreichen kann.

hautpflege sensibel

Warum ist meine Haut empfindlich?

Wenn Sie mit empfindlicher Haut zu tun haben, ist es wichtig, die verschiedenen Arten der Empfindlichkeit zu kennen. Die häufigste Form der Empfindlichkeit wird als atopische Dermatitis oder AD bezeichnet.

Diese Art der Empfindlichkeit tritt auf, wenn Ihr Körper zu viel Talg und nicht genug Wasser produziert. Einfach ausgedrückt, handelt es sich bei der atopischen Dermatitis um eine Trockenheit bzw. einen Mangel an Feuchtigkeit in der Haut.

In diesem Fall ist Ihre Haut anfälliger für Reize aus der Umwelt, Seife und Waschmittel, scharfe Reinigungsmittel und sogar raue Stoffe. Es können auch Dinge wie kaltes Wetter im Winter, die den Hautzustand verschlimmern (obwohl dies weniger häufig vorkommt als andere Auslöser).

Was genau bedeutet “empfindliche Haut”?

Im Allgemeinen handelt es sich bei empfindlicher Haut um Haut, die leicht gereizt werden kann. Die Reizung zeigt sich zum Beispiel in Form von Rötung, Brennen und Juckreiz.

Die Ursachen für empfindliche Haut sind vielfältig und in manchen Fällen ist das Problem nicht das ganze Jahr gleich ausgeprägt.

pflege

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht jede Haut gleich empfindlich ist. Sie können also nicht davon ausgehen, dass jeder, der eine Vorgeschichte von Empfindlichkeiten hat, auch für immer empfindliche Haut hat.

Vermeiden Sie scharfe Reinigungsprodukte

Viele Menschen mit empfindlicher Haut haben festgestellt, dass sich ihre Hautzustand verbessert, wenn sie keine Reinigungsprodukte mehr verwenden, die Sulfate enthalten.
Verwenden Sie stattdessen für die Reinigung Ihrer Haut ein mildes Reinigungsgel, das 100 % sulfatfrei ist.
Waschen Sie Ihr Gesicht sanft! Es ist wichtig, Ihr Gesicht gründlich zu reinigen und statt es abzurubbeln, nur mit einem Handtuch zart trocken tupfen.

Vermeiden Sie Pflege-Produkte, die synthetische Öle enthalten

Viele Menschen mit empfindlicher Haut haben festgestellt, dass sich ihre Probleme verbessern, wenn sie regelmäßig Produkte verwenden, die natürliche Zutaten enthalten. Produkte mit synthetischen Ölen wie Mineralöl und Silikone können bei manchen Menschen zu Irritationen führen, weil sie auf der Hautoberfläche liegen und die Haut abdichten. Die Haut trocknet dann nach fortgesetzter Anwendung immer mehr aus. Versuchen Sie es stattdessen mit sanften, natürlichen Produkten, um Ihre Haut zu  nähren und zu schützen. Das kann die Empfindlichkeit Ihrer Haut reduzieren und dazu beitragen, dass Ihr Teint wieder frisch und vital aussieht.

Vermeiden Sie Produkte mit hohem Alkoholanteil

Oft ist in Kosmetikprodukten auch ein hoher Anteil an Alkohol und anderen Inhaltsstoffen, die bei vielen Menschen mit empfindlicher Haut zu Reizungen führen.

Was tun für die empfindliche Gesichtshaut?

Empfindliche Gesichtshaut hat eine Vielzahl von Ursachen und führt häufig zu trockener Kopfhaut, oder schuppiger und sogar leicht entzündeter Haut. Zu den Symptomen gehören Rötungen, Rauheit und Reizungen.

Gesichtshaut

Trockene Haut kann durch eine angemessene Hautpflegeroutine gelindert werden. Wir empfehlen eine einfache Routine auf Basis von pflanzlichen Zutaten.

Wenn Sie trockene Stellen im Gesicht oder am Körper haben, kann es hilfreich sein, bei Ihren bisherigen Produkten genau auf die Inhaltsstoffe hinzuschauen.

Welche Inhaltsstoffe sind für empfindliche Haut geeignet?

Gesichtscremes, die für empfindliche Haut geeignet sind, enthalten sanfte, aber wirksame pflanzliche Inhaltsstoffe. Schauen Sie sich die Liste der Inhaltsstoffe an und prüfen Sie, ob natürliche Öle und Extrakte enthalten sind:

Rosenwasser: Aus den Blütenblättern der Damaszena-Rose wird im Destillations-Verfahren das beruhigende und ausgleichende Rosenwasser hergestellt.

Mandelöl: Das kaltgepresste Bio-Öl aus Mandeln, Jojoba- und Argannüssen nähren und schützen die Haut. Sie werden tief in die Haut aufgenommen, weil unsere Haut diese natürlichen Bestandteile erkennt und verstoffwechseln kann.

natürliche Duftstoffe: Die Extrakte aus Lavendel, Weihrauch, Rosengeranie und vielen mehr unterstützen die Gesundheit der Haut und verwöhnen uns mit ihrem herrlichen Duft.

atopische Dermatitis

Welches Make-up ist für empfindliche Haut geeignet?

Zunächst ist es wichtig zu bestimmen, welche Art von Kosmetikprodukten Sie vermeiden sollten. Ölhaltige Make-up-Formeln zum Beispiel reizen empfindliche Haut und können zu verstopften Poren führen. Achten Sie beim Make-up auch sehr genau auf die Inhaltsstoffe.

Andere Produkte, die zu stark sein könnten, sind Parfüm, Haarspray und eine Vielzahl anderer Produkte, die Alkohol oder trocknende Mittel enthalten.

Halten Sie sich im Allgemeinen an einfache Make-up-Formeln wie nicht komedogene Feuchtigkeitscremes, Abdeckcremes und Mineralgrundierungen. Diese Arten von Make-up-Inhaltsstoffen reizen die Haut weniger, da sie kaum Auslöser wie Duft- und Farbstoffe enthalten.

Woran erkenne ich empfindliche Haut?

Wenn Sie rote, juckende und trockene Haut, oder eine trockene und schuppige Kopfhaut, Ekzeme oder Schuppenflechte bemerken, ist es wahrscheinlich, dass Sie empfindliche Haut haben.

Diese Art von Haut reagiert sehr empfindlich auf Reizstoffe aus der Umwelt und auf Chemikalien in Hautpflegeprodukten. Wenn Ihre Haut so empfindlich ist, dass Sie bestimmte Produkte nicht verwenden können, sollten Sie sich von allen Produkten fernhalten, die Duftstoffe enthalten, die ebenfalls reizend sein können.

Hochwertige Hautpflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen sind die beste Wahl für empfindliche Haut. Sie sind sanfter zu Ihrer Haut und sorgen für einen insgesamt gesünderen Lebensstil. Der Schlüssel liegt darin, das richtige Gleichgewicht der Inhaltsstoffe zu finden, das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Wie reinigt man empfindliche Haut am besten?

Wenn Sie empfindliche Haut haben, können viele Hautpflegeprodukte zu hart sein oder sie reizen. Der Schlüssel liegt darin, das richtige Reinigungsprodukt zu finden, das Ihre Haut nicht reizt, aber dennoch Make-up und Unreinheiten entfernt, ohne Ihre Haut auszutrocknen.

Ein sanfter Reiniger ist eine der besten Optionen für empfindliche Haut, da er parfümfrei ist und die Haut nicht austrocknet. Es enthält außerdem Feuchtigkeitsspender und Hautpflegemittel, die schnell in Ihre Haut einziehen und sie mit Feuchtigkeit versorgen und beruhigen.

Eine weitere Option ist die Verwendung eines Ölreinigers, da er den Zellumsatz anregt und überschüssiges Fett sanft von der Hautoberfläche entfernt.

Gesichtscreme für empfindliche Haut mit lsf?

Der erste Schritt im Umgang mit empfindlicher Haut besteht darin, herauszufinden, welche der fünf häufigsten Auslöser bei Ihnen auftreten. Diese Auslöser können in drei Kategorien eingeteilt werden: physische, umweltbedingte und innere Faktoren. In diesem Artikel liegt der Schwerpunkt auf den äußeren Faktoren.

  1. Entfernen Sie alle unnötigen Reizquellen: Eines der wichtigsten Dinge, die Sie bei empfindlicher Haut tun können, ist, alle Reizquellen aus Ihrer Hautpflegeroutine zu entfernen. Dazu gehören Schrubben, Rasieren, heißes Duschen und scharfe Reinigungsprodukte (insbesondere scharfe Seifen). Wenn Sie nach der Anwendung eines Produkts Rötungen oder Unwohlsein verspüren, sollten Sie es sofort absetzen!
  2. Ziehen Sie Alternativen in Betracht: Ziehen Sie Produkte in Betracht, die hypoallergen oder parfümfrei sind Produkte mit einer allergenarmen Formel, wie z.B. natürliche Öle und Pflanzenextrakte, die nur wenige chemische Zusätze enthalten, sind sanfter zu Ihrer Haut als künstliche Produkte. Achten Sie auf hypoallergene Inhaltsstoffe wie Lavendelöl, Aloe Vera-Extrakt, Kokosnussöl oder Jojobaöl – dies sind alles gute Optionen, wenn Sie auf Duftstoffe verzichten möchten.
  3. Bereiten Sie Ihre Haut vor dem Auftragen der Feuchtigkeitscreme nicht zu sehr vor: Um zu verhindern, dass es überhaupt zu Trockenheit oder AD kommt, sollten Sie Ihr Gesicht vorher nicht zu sehr austrocknen, indem Sie es zu aggressiv reinigen oder mit Peelings zu hart vorbereiten. Eine sanfte Routine wie diese wird dazu beitragen, die Empfindlichkeit auf lange Sicht zu minimieren.

Die beste Gesichtscreme für empfindliche Haut?

Wenn Ihre Haut trocken und empfindlich ist, wählen Sie am besten eine Feuchtigkeitscreme mit einem höheren Anteil an Inhaltsstoffen auf Wasserbasis. Dazu gehören Glycerin, Milchsäure und Hyaluronsäure.

Vermeiden Sie Produkte auf Alkoholbasis, Duftstoffe und Sulfate, um Irritationen zu vermeiden. Um Rötungen und Entzündungen zu lindern, suchen Sie nach Inhaltsstoffen, die Ceramide und Glucosaminsulfat enthalten.

Um Ausbrüche aufgrund von Trockenheit zu vermeiden, verwenden Sie eine ölfreie Gesichtscreme oder eine Feuchtigkeitscreme mit Zinkoxid.

Gesichtspflege für empfindliche Haut mit Rötungen?

Wenn Sie mit Rötungen zu kämpfen haben, kann dies auf ein Ungleichgewicht in der Ölproduktion zurückgeführt werden, das als Trockenheit oder atopische Dermatitis (AD) bezeichnet wird.

Wenn Sie trockene Haut haben, produziert Ihr Körper weniger Öl als er sollte. Dies ist ein natürlicher Prozess, der mit dem Alter und den hormonellen Veränderungen bei jedem Menschen eintritt.

Aufgrund der Nachfrage der Verbraucher nach starken Hautpflegeprodukten greifen jedoch viele Menschen mit empfindlicher Haut zu starken Formeln, die das Leiden verschlimmern können.

Es überrascht nicht, dass diese scharfen Formeln in der Regel keine wirksamen Langzeitlösungen für empfindliche Haut sind – sie verschlimmern das Problem nur durch Entzündungen. Zum Glück gibt es andere Möglichkeiten, die Ihre Hautpflegebedürfnisse ohne diese Probleme erfüllen.

Ihre Haut reagiert häufig mit Rötungen, Spannungsgefühlen oder Ausschlag?

Es kann eine Reihe von Faktoren geben, die zu den Rötungen und Reizungen Ihrer Haut beitragen. Einer davon ist Trockenheit, ein Ungleichgewicht in der Ölproduktion, das als atopische Dermatitis (AD) bekannt ist und zu extrem trockener Haut und unangenehmen Empfindungen führen kann.

Eine andere ist die Sensibilisierung, d.h. Sie können auf Produkte mit Rötungen oder einem Ausschlag reagieren. Diese Reaktion tritt auf, wenn Sie bereits eine allergische Reaktion erlebt haben, wie z.B. einen Asthmaanfall, eine Nahrungsmittelallergie oder eine Kontaktdermatitis.

Aufgrund dieser Reaktionen ist es wichtig, eine Hautpflegeroutine zu finden, die die Trockenheit minimiert und allergische Reaktionen vermeidet. Diese Tipps werden Ihnen dabei helfen:

  • Waschen Sie sich die Hände, bevor Sie die Feuchtigkeitscreme auftragen – Wenn Ihre Hände fettig sind, wird das Produkt eingeschlossen und kann von Ihrer Haut nur schwer aufgenommen werden. Reiben Sie sie vor dem Auftragen der Feuchtigkeitscreme vorsichtig mit Wasser und Seife ab.
  • Tragen Sie die Feuchtigkeitscreme zweimal täglich auf – Das Wichtigste bei empfindlicher Haut ist, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Haut hoch bleiben muss, damit es keine trockenen Stellen auf der Hautoberfläche gibt. Zweimal tägliches Eincremen stellt sicher, dass dies auch tatsächlich geschieht.
  • Verwenden Sie parfümfreie und nicht reizende Reinigungsprodukte – Es gibt heute viele gute Möglichkeiten – suchen Sie nach solchen, die aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Hamameliswasser oder Aloe-Vera-Gel hergestellt sind. Sie reizen die empfindlichen Stellen Ihrer Haut nicht und enthalten auch keine irritierenden Duftstoffe!
Das könnte für Dich interessant sein:
Schöne Haut beginnt hier!
pflege-mit-den-richtigen-produkten