bluvion Logo
Hervorragend 5.0 von 5

Das Geheimnis natürlich schöner Haut: Hier klicken.

Beste Gesichtscreme im Test – 22 Cremes: enttäuschend?

Verschwenden Sie kein Geld für enttäuschende Gesichtscremes! Unser lesenswerter Blog beschreibt die Ergebnisse von 22 verschiedenen Produkten und gibt wertvolle Tipps für die Auswahl der besten.

Die Suche nach der perfekten Gesichtscreme kann sich für viele Frauen wie eine unendliche Suche anfühlen. Bei den zahllosen Optionen auf dem Markt ist es wichtig zu wissen, welche Produkte halten, was sie versprechen und in die es sich lohnt zu investieren.

In einem neuen umfassenden Test von 22 Gesichtscremes erhielt nur ein kleiner Teil gute Noten, was zu ziemlich enttäuschenden Ergebnissen führte.

Um Ihnen dabei zu helfen, sich in der Welt der Hautpflege zurechtzufinden und fundierte Entscheidungen zu treffen, haben wir uns mit den Inhaltsstoffen beschäftigt und wertvolle Tipps für die Auswahl der besten Gesichtscreme für Ihre Bedürfnisse zusammengestellt.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  • Nur wenige Gesichtscremes erhalten zu Recht die Note “sehr gut”, was darauf hinweist, dass nicht alle beliebten und bekannten Produkte ihren Ansprüchen gerecht werden oder für empfindliche und trockene Hauttypen geeignet sind.
  • Top – die besten Gesichtscremes sind jene Formulierungen, die auf Basis von pflanzlichen Zutaten und nicht aus synthetischen Stoffen gemacht sind.
  • Berücksichtigen Sie bei der Wahl der besten Gesichtscreme die aufgelisteten Inhaltsstoffe und wofür die Marke steht. Denken Sie daran, dass teure Markencremes nicht unbedingt die Wirksamkeit garantieren.
  • Eine sinnvolle Hautreinigung mit sanften, sulfatfreien Reinigungsprodukten, die die natürlichen Öle der Haut nicht entfernen, ist entscheidend für die Gesunderhaltung der Haut.
  • Es ist auch wichtig, die Haut vor zu starker und zu viel Sonne zu schützen, wenn Sie regelmäßig draußen Sport treiben.
  • Die richtige Flüssigkeitszufuhr durch ausreichendes Trinken und sich gesund zu ernähren sind natürlich für ein schönes Hautbild auch ein nicht zu unterschätzender Faktor. Wenn Sie ein feuchtigkeitsspendendes Serum oder einen Nebel in Ihre Pflegeroutine aufnehmen, können Sie Ihrer Haut bei Bedarf einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschub geben.

Faktoren, die Sie bei der Wahl der besten Gesichtscreme berücksichtigen sollten

Berücksichtigen Sie vor allem die Inhaltsstoffe, die Bedürfnisse Ihrer Haut, den Preis und den Ruf der Marke, wenn Sie eine Gesichtscreme auswählen, die für Sie am besten geeignet ist.

Abstimmung der Creme auf Ihren Hauttyp und Ihre Hautprobleme

Die Wahl der richtigen Gesichtscreme ist entscheidend für die Erhaltung einer gesunden Haut. Es ist wichtig, dass Sie eine Creme auswählen, die keine synthetischen Öle enthält. Cremeprodukte, die als Cremebasis das Mineralöl haben, liegen auf Ihrer Haut auf und dichten sie ab. Das heisst, dass Ihre Haut wie unter einer ganz dünnen Plastikfolie eingesperrt ist und nicht mehr abatmen kann. Der positive Effekt dieses Abdichtens ist, dass die Haut möglicherweise etwas glatter aussieht, weil die Haut unter der Folie aufquillt. Dieser scheinbare Glättungseffekt verschwindet allerdings, sobald Sie sich abreinigen. Nach dem Abreinigen von mineralölhaltigen Pflegecremes fühlt sich die Haut oft besonders trocken an, weil die an der Oberfläche aufgestaute Feuchtigkeit sofort entweicht. Was dann meist dazu führt, dass sofort wieder dick Creme aufgetragen wird, die ja wieder alles abdichtet. Man befindet sich in einem ungesunden Ablauf für die Haut und die wird immer müder und trockener.  I

Trockene, fettige, empfindliche Haut und Mischhaut, das sind die vier Haupttypen, wie sie in der Kosmetik meist eingeteilt werden.

Oft ist aber zum Beispiel trockene Haut eine Folge von falscher Pflege. Wenn sich Ihre Haut zum Beispiel gerade trocken anfühlt, sollten Sie darauf achten, dass Sie Reinigungsprodukte ohne Sulfate verwenden. Und bei den Cremes ist es wichtig darauf zu achten, dass diese mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Mandel- und Jojobaöl, Weizenkeimöl, Sheabutter, Rosenwasser etc. gemacht sind.

Die Pflege mit pflanzlichen Ölen und Extrakten ist für jeden Hauttyp unterstützend und wirkungsvoll. Eine Überpflege mit vielen verschiedenen herkömmlichen Kosmetikprodukten ist für die Haut sehr belastend. Man meint, der Haut besonders gut zu tun, und ist sich gar nicht bewusst, dass man sie vielmehr dauernd “ärgert” und unnötig herausfordert.

Es ist auch wichtig, dass Sie bei der Auswahl einer Gesichtscreme auf Ihre Bedürfnisse achten. Wenn Sie zum Beispiel nach Anti-Aging-Eigenschaften in einer Creme suchen, sollten Sie nach Produkten Ausschau halten, die Inhaltsstoffe enthält, die der Haut wirklich Nahrung und Feuchtigkeit bringen. Und das können nur die pflanzlichen Öle und Extrakte, denn die Haut erkennt die Bausteine von Naturstoffen und dann diese wie Nahrung aufnehmen und verstoffwechseln.

Prüfen Sie die Inhaltsstoffe

Es ist wichtig, dass Sie sich die Inhaltsstoffe genauer ansehen, wenn Sie die beste Gesichtscreme für Ihren Hauttyp und Ihre Anforderungen auswählen. Einige Inhaltsstoffe können belastend sein für die Haut, während andere vielleicht nicht so wirksam sind, wie Sie es sich wünschen.

Achten Sie zunächst darauf, ob das Produkt natürliche oder synthetische Öle als Basis enthält. Je nach dem, ist die Creme der Gesundheit Ihrer Haut zuträglich oder nicht. Schauen Sie auch, ob die Formel bedenkliche Chemikalien wie Parabene und Hilfs- oder Farbstoffe enthält.

Die Bezeichnungen der einzelnen Inhaltsstoffe sind meist nur für Fachleute verständlich. Deshalb wurden Apps entwickelt, die den Konsumenten eine große Hilfe sein können. Schauen Sie sich dazu vielleicht einmal die App von Code Check oder die von Foxtox an.

Manche Menschen mit empfindlicher Haut bevorzugen meist hochwertige Naturkosmetik-Produkte, damit ihre Haut nicht täglich durch die falschen Pflegeprodukte belastet, sondern wieder gestärkt wird und ins Gleichgewicht kommt.

Ein häufiger Bestandteil von Gesichtscremes ist Hyaluronsäure, die Feuchtigkeit anzieht und hilft, feine Fältchen aufzupolstern. Auch Glycerin ist häufig enthalten, da es Wasser von der Oberfläche Ihres Gesichts in die oberste Zellschicht zieht und so den fahlen Teint wieder frisch macht. Hier ist das natürliche Glycerin dem synthetischen vorzuziehen und es sollte nicht in großer Menge im Produkt enthalten sein. Nur so kann es eine positive Wirkung auf die Haut haben.

Vitamin A und E sind weiterer hervorragende Bestandteile von pflanzlichen Ölen, wie zum Beispiel dem Sanddorn- und dem Hagebuttensamenöl. Sie wirken als Antioxidans, das oxidativen Stress bekämpft, der durch freie Radikale verursacht wird und im Laufe der Zeit Alterserscheinungen wie Falten oder dunklen Flecken begünstigen würde.

Berücksichtigen Sie den Sonnenschutz

Der Schutz Ihrer Haut vor schädlichen UV-Strahlen ist von entscheidender Bedeutung.

Bei der Wahl eines vernünftigen Sonnenschutzes gibt es mehrere Faktoren zu beachten:

Grundsätzlich gilt es, die Mittagssonne zu meiden. Halten Sie sich vielmehr vormittags und abends draußen auf. Falls Sie bei Aktivitäten im Freien starker Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind, wählen Sie Textilien, die Sie gut schützen. Sowohl für Kopf, Hals und Gesicht, als auch am Körper. Luftige, leichte Naturfasern sind hier besonders gut geeignet. Tragen Sie eine guten Sonnenbrille, damit auch die Augen entsprechend geschützt sind. Für die Hautpartien, die der Sonne ausgesetzt sind, empfehlen wir eine Sonnenschutzcreme mit einem LSF von mindestens 30, auch für die Lippen. Achten Sie aber auch bei Sonnenprodukten darauf, dass sie keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthalten. Wenn Sie zum Beispiel viel Zeit im Freien verbringen oder Wassersport treiben, sollten Sie sich für einen höheren LSF entscheiden, um einen maximalen Schutz zu gewährleisten.

Einige getönte Feuchtigkeitscremes bieten ebenfalls Sonnenschutz und gleichzeitig eine leichte Abdeckung für ein natürliches Aussehen. Beachten Sie, dass nicht alle Gesichtscremes mit LSF in Produkttests hohe Bewertungen erhalten. Prüfen Sie daher vor dem Kauf sorgfältig die Liste der Inhaltsstoffe.

Einen vernünftigen Preis finden

Es ist kein Geheimnis, dass Schönheitsprodukte sehr teuer sein können, und eine Gesichtscreme zu finden, die Ihre Hautpflegebedürfnisse zu einem vernünftigen Preis erfüllt, kann eine Herausforderung sein.

Marken wie bluvion bieten zum Beispiel Hautpflegecremes und Hautöle an, die sich für Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut sehr gut eignen. Außerdem wirken die darin enthaltenen Bio-Pflanzenöle und -extrakte einer vorzeitigen Hautalterung entgegen. Die Produkte sind sehr ausgiebig und daher ist auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gegeben.

Bewertung des Markenrufs

Der Ruf der Marke ist ein wichtiger Faktor, den Sie bei der Suche nach der besten Gesichtscreme berücksichtigen sollten. Eine bekannte Marke mit einem guten Ruf kann Ihnen nicht die Gewissheit geben, dass das Produkt wirksam ist.

Lassen Sie sich nicht von cleveren Marketingtaktiken täuschen – nur weil eine Marke einen hohen Bekanntheitsgrad hat, bedeutet das nicht, dass ihre Produkte von höchster Qualität sind.

Darüber hinaus behaupten einige Marken, “natürlich” oder “biologisch” zu sein, aber es ist wichtig, über diese Schlagworte hinauszuschauen und die Etiketten der Inhaltsstoffe sorgfältig zu lesen, wenn Sie auf der Suche nach naturbelassenen Produkten sind.

Zahlreiche Unternehmen verwenden neben natürlichen Elementen auch synthetische Inhaltsstoffe, die nicht immer die gleichen Ergebnisse erzielen wie vollständig auf Pflanzenölen formulierte Cremes.

Halten Sie Ausschau nach passionierten Naturkosmetik-Manufakturen, die als Nischenmarken vielleicht noch nicht den großen Bekannheitsgrad haben, aber möglicherweise genau die richtige Hautpflege für Sie herstellen.

Tipps für die Erhaltung einer gesunden Haut

Bleiben Sie hydratisiert, indem Sie viel Wasser trinken. Reinigen Sie Ihre Haut jeden Tag 1 mal abends gründlich und schützen Sie sie mit Feuchtigkeitscremes und vor zu viel Sonne. Integrieren Sie regelmäßige Bewegung in Ihren Tagesablauf und wählen Sie eine gesunde Ernährung.

Die Bedeutung der richtigen Flüssigkeitszufuhr

Angemessene Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für die Erhaltung einer gesunden Haut. Ausreichend Wasser zu trinken kann dazu beitragen, die Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen und Trockenheit zu vermeiden, die zu vorzeitiger Hautalterung und anderen Hautproblemen führen kann.

Neben dem Trinken von reichlich Wasser gibt es noch andere Möglichkeiten, die Haut von außen zu befeuchten. Gönnen Sie sich ein Gesichtstonic aus echtem Pflanzenwasser. Besonders geeignet sind hier das Rosenwasser und das Pfefferminzwasser.

Es ist auch wichtig, das Gesicht nicht mit scharfen, sulfathaltigen Reinigungsmitteln zu waschen, die der Haut die natürlichen Öle entziehen und sie austrocknen können. Achten Sie hier auf die Bezeichnungen Sodium Laureth Sulfate, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Coco Sulfate. Diese können zu stark reinigen und unsere Haut dadurch belasten. Entscheiden Sie sich stattdessen für sanfte Reinigungsmittel, die das Gleichgewicht Ihrer Haut nicht stören und mit Glucosiden anstatt der Sulfate gemacht werden..

Empfehlenswert ist morgens und abends ein feuchtigkeitsspendendes Serum oder eine hochwertige Naturkosmetik-Creme, sowie jeweils einen Sprühnebel Tonic nach der sulfatfreien Reinigung in Ihre Pflegeroutine einbauen, um Ihrer Haut bei Bedarf einen zusätzlichen Feuchtigkeitskick zu geben.

Wirksame Strategien zur Reinigung

Um eine gesunde und strahlende Haut zu erhalten, sind wirksame Reinigungsstrategien entscheidend. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Haut richtig reinigen können:

  • Verwenden Sie ein sanftes, sulfatfreies Reinigungsprodukt, das Ihrer Haut nicht ihre natürlichen Öle entzieht.
  • Vermeiden Sie heißes Wasser, denn es kann Ihre Haut austrocknen. Entscheiden Sie sich stattdessen für lauwarmes Wasser.
  • Massieren Sie das Reinigungsgel mindestens 60 Sekunden lang in Ihre Haut ein, um sicherzustellen, dass Schmutz und Make-up vollständig entfernt werden.
  • Waschen Sie anschließend mit viel lauwarmem Wasser alles ab. Dieser Schritt ist genauso wichtig wie das Reinigen.
  • Falls Sie gesprungene Äderchen haben, tupfen Sie Ihr Gesicht mit einem sauberen Handtuch trocken, anstatt es kräftig zu reiben.
  • Ziehen Sie eine Doppelreinigung in Betracht, wenn Sie starkes Make-up tragen oder fettige Haut haben. Verwenden Sie zuerst ein Reinigungsmittel auf Ölbasis, um Make-up und Unreinheiten zu entfernen, und anschließend ein sanftes, sulfatfreies Reinigungsgel, um die Haut gründlich zu reinigen.
  • Vergessen Sie nicht, auch Ihren Hals und Ihr Dekolleté zu reinigen, da diese Bereiche oft vernachlässigt werden, aber dennoch manchmal Make-up, Puder und Parfum drauf haben.
  • Wenn Sie zu Unreinheiten neigen und eher fettige Haut haben, sollten Sie Produkte mit Shea Butter und Pflanzenasche zur Reinigung verwenden, um die Hautbalance zu unterstützen.

Wenn Sie diese effektiven Reinigungsstrategien befolgen, kann es Sie unterstützen, eine klare und gesund aussehende Haut erreichen.

Regelmäßige Bewegung für klaren Teint

Regelmäßiger Sport ist eine gute Möglichkeit, eine klare und gesund aussehende Haut zu erhalten. Weil Sie während des Trainings schwitzen, hilft dies, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, während gleichzeitig die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung der Hautzellen angeregt wird.

Außerdem kann regelmäßige körperliche Aktivität helfen, den Stresspegel zu senken, der bekanntermaßen zu Hautunreinheiten und anderen Hautproblemen beitragen kann. Aktivitäten wie Gymnastik oder Pilates können auch die Beweglichkeit und die Körperhaltung verbessern, was sich positiv auf das gesamte Erscheinungsbild auswirken kann.

Gesunde Ernährung für strahlende Haut

Um eine strahlende Haut zu erhalten, müssen Sie nicht nur in hochwertige Naturkosmetik investieren. Ihre Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität Ihrer Haut. Eine ausgewogene Ernährung, die frisch, regional und reich an Vitaminen ist, kann den Unterschied ausmachen.

Vitamin C zum Beispiel ist wichtig für die Kollagenproduktion, die dazu beiträgt, die Elastizität und Festigkeit der Haut zu erhalten.

Neben Vitamin C kann auch der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren eine gesunde Haut fördern. Diese gesunden, essenziellen Fette spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Zellgesundheit und der Verhinderung von Entzündungen, die zu Unreinheiten oder anderen Hautproblemen führen können.

Zu diesen Nahrungsmitteln mit Omege-3-Fettsäuren gehören Lachs, Walnüsse, Chiasamen, Leinsamen und hochwertige pflanzliche Öle.

Schließlich ist es zwar wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und Nährstoffe zu sich zu nehmen, die die Gesundheit des gesamten Körpers, einschließlich der Haut, verbessern, doch sollten wir zudem auch einen übermäßigen Zuckerkonsum vermeiden.

Schlussfolgerung

Abschließend lässt sich sagen, dass die Ergebnisse von Gesichtscremetests meist enttäuschend und wenig aufschlussreich sind. Welche Cremes werden für den Test ausgewählt, wer gibt den Test in Auftrag und nach welchen Kriterien wird getestet? Das sind ausschlaggebende Faktoren und je nach dem hat ein Test mehr oder weniger Aussagekraft. d

Es ist wichtig, dass Sie eine Gesichtscreme auswählen, die aus wirklich hochwertigen und sinnvollen Inhaltsstoffen besteht. Eine gute Naturkosmetik-Creme ist meinst für jeden Hauttyp sehr gut geeignet.

Zur Erhaltung einer gesunden Haut gehören auch die richtige Flüssigkeitszufuhr, eine sanfte Reinigungsroutine, Sonnenschutz bei Outdoor-Aktivitäten, regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung.

Die perfekte Gesichtscreme zu finden, mag wie eine unlösbare Aufgabe erscheinen, aber jetzt, da Sie wissen, welche Faktoren Sie bei der Auswahl einer Creme berücksichtigen müssen, sollte es Ihnen leichter fallen, eine fundierte Wahl zu treffen.

FAQs:

1. Gibt es irgendwelche Empfehlungen für eine gute Gesichtscreme?

Gute Gesichtcremes enthalten pflanzlich Öle und Pflanzenextrakte. Sie enthalten kein Mineralöl, kein Silikon, keine große Menge Alkohol, keine Parabene und keine unnötigen synthetischen Hilfsstoffe.

3. Warum ist es wichtig, eine hochwertige Gesichtscreme zu verwenden?

Eine hochwertige Gesichtscreme kann dazu beitragen, Ihre Haut mit der notwendigen Nahrung und Feuchtigkeit zu versorgen, sie zu stärken und vor Umwelteinflüssen und freien Radikalen zu schützen. Eine gut gepflegte Haut hat den GLOW und feine Linien, Falten und andere Zeichen der Hautalterung werden minimiert.

4. Wie kann ich herausfinden, welches Gesichtspflegeprodukt für meine Bedürfnisse geeignet ist?

Recherchieren Sie online nach seriösen Naturkosmetikmarken, die Sie interessieren. Nehmen Sie Kontakt auf mit dem Hersteller und lassen Sie sich beraten. So erfahren Sie in kurzer Zeit viel über eine mögliche Pflegeroutine für Ihre persönlichen Bedürfnisse und gleichzeitig auch über die Werte des Naturkosmetik-Herstellers.

Das könnte für Dich interessant sein:
Schöne Haut beginnt hier!
pflege-mit-den-richtigen-produkten