528 Bewertungen
Handgemachte Naturkosmetik aus Österreich
Handgemachte Naturkosmetik

über 6.500 zufriedene KundInnen

über 6.500 KundInnen

98% der Kundinnen empfehlen uns

Vegane Gesichtspflege – 11 Gründe, die dafür sprechen

In der heutigen schönheitsbewussten Welt gewinnt die vegane Hautpflege als nachhaltige und ethische Alternative zu herkömmlichen Produkten an Beliebtheit.

Vegane Gesichtspflege konzentriert sich auf 11 Gründe, warum pflanzliche Hautpflege nicht nur besser für die Umwelt und die Tiere ist, sondern auch sehr vorteilhaft für Ihre Haut und Ihr allgemeines Wohlbefinden.

Ob für alle Hauttypen geeignet, anpassbar an individuelle Bedürfnisse oder überraschend erschwinglich – die Vorteile der veganen Kosmetik sind zahlreich.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  • Vegane Gesichtspflege, und ganz allgemein vegane Hautpflegeprodukte, ist frei von tierischen Inhaltsstoffen und wurde nicht an Tieren getestet.
  • Die Wahl pflanzlicher Hautpflegeprodukte fördert eine gesunde Haut, da sie mit natürlichen, sanften Inhaltsstoffen formuliert sind, ohne bedenkliche Chemikalien oder synthetische Zusatzstoffe, wie sie in herkömmlicher Kosmetik oft zu finden sind.
  • Pflanzenbasierte Hautpflege ist eine ethische und nachhaltige Wahl. Sie beinhaltet keine tierischen Produkte und setzt meist auf  umweltfreundliche Praktiken und recyclebare Verpackungsmaterialien. Außerdem ist vegane Hautpflege in der Regel erschwinglicher als renommierte, herkömmliche Marken und damit für Menschen mit niedrigerem Budget möglich.

Was ist vegane Hautpflege?

Der Begriff “vegan” ist gesetzlich nicht geschützt, genau so wenig, wie der Begriff “Naturkosmetik”. Vegane Hautpflege bezieht sich auf Schönheitsprodukte, die frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs sind und die bestenfalls auch nicht an Tieren getestet wurden. Es kann aber vorkommen, dass konventionlle Kosmetik vegan ist und jedoch Inhaltsstoffe enthält, die an Tieren getestet wurden. Es gilt also besondere Vorsicht und es lohnt sich, bei den jeweiligen Herstellern, die ihre Produkte als vegan bezeichnen, genau hinzuschauen.

Hersteller von veganer Kosmetik arbeiten im Bereich der Naturkosmetik und konzentrieren sich auf die Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen wie Pflanzenwässer, pflanzliche und ätherische Öle, natürlichen Extrakte und mineralische Stoffe, um wirksame und sanfte Hautpflegelösungen zu entwickeln.

Ein Beispiel für eine Marke mit veganen Produkten ist bluvion Naturkosmetik, die handgefertigte, tierversuchsfreie Hautpflegeprodukte mit transparenter Kennzeichnung herstellt, damit die Verbraucher die Inhaltsstoffe ihrer Produkte besser verstehen.

Neben dem Verzicht auf tierische Bestandteile wie Honig, Bienenwachs oder Lanolin in konventionellen veganen Produkten ist es auch wichtig, dass keine synthetischen Öle wie Mineralöl oder Silikone in diesen Produkten enthalten sind.  Wählen Sie innovative Naturkosmetik-Hersteller, die pflanzliche Alternativen für ihre Formulieren verwenden.

Umweltfreundliche Produkte wie vegane Kosmetika tragen nicht nur zu einem ethischen Konsumverhalten bei, indem sie den ökologischen Fußabdruck reduzieren, sondern bieten auch zahlreiche Vorteile für die Gesundheit Ihrer Haut.

Top 11 Gründe, pflanzliche Hautpflege zu wählen

Pflanzliche Hautpflege ist aus 11 Gründen der richtige Weg:

besser für die Umwelt und die Tiere, keine bedenklichen Chemikalien als synthetische Inhaltsstoffe, für alle Hauttypen geeignet, gesünder für Ihre Haut, verbessert das Hautbild und den Hautzustand, sanft zur Haut, erschwinglicher, fördert einen gesunden Lebensstil, ethische und nachhaltige Praktiken, individuell anpassbar und meist deutlich wirksamer als herkömmliche Hautpflege – lesen Sie weiter und erfahren Sie, warum.

Besser für die Umwelt und Tiere

Die Wahl von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis kann für Menschen eine umweltbewusstere und ethischere Entscheidung sein. Herkömmliche Kosmetikmarken verwenden auch aus Tieren gewonnene Inhaltsstoffe, was zur Ausbeutung von Tieren beiträgt und auch negative Auswirkungen auf die Umwelt haben kann.

Vegane Hautpflegeprodukte hingegen sind frei von diesen möglicherweise schädlichen Praktiken und konzentrieren sich auf die Verwendung natürlicher und nachhaltiger Inhaltsstoffe, die sowohl für den Planeten als auch für seine Bewohner schonender sind.

Keine schädlichen Chemikalien oder synthetischen Inhaltsstoffe

Hautpflegeprodukte auf pflanzlicher Basis sind frei von bedenklichen Chemikalien als synthetische Inhaltsstoffe, die sowohl für Ihre Haut als auch für die Umwelt schädlich sein können. Viele herkömmliche Hautpflegeprodukte enthalten Inhaltsstoffe wie Parabene, Mineralöl, Silikone und Sulfate, die Reizungen und Trockenheit verursachen können und in einigen Fällen mit unerwünschten Hautreaktionen in Verbindung gebracht werden.

Natürliche Inhaltsstoffe wie Mandelöl, Aloe Vera, Kamille und Sheabutter werden häufig in pflanzlichen Hautpflegeprodukten verwendet, da sie pflegende Vorteile ohne negative Nebenwirkungen bieten.

Vegane Kosmetikmarken verwenden häufig biologisch abbaubare oder reyclebare Verpackungsmaterialien aus nachhaltigen Quellen, um Abfall und Kohlenstoffemissionen zu reduzieren. Wenn Sie sich für tierversuchsfreie Kosmetika entscheiden, können Sie außerdem sicher sein, dass bei den Produkttests und der Produktion keine Tiere zu Schaden gekommen sind.

Geeignet für alle Hauttypen

Einer der Vorteile der Verwendung von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis ist, dass sie zum großen Teil für alle Hauttypen geeignet sind. Ob Sie nun trockene, fettige oder empfindliche Haut haben, es gibt viele vegane Produkte, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

bluvion Naturkosmetik bietet zum Beispiel eine Reihe von handgefertigten veganen Hautpflegeprodukten, die für die unterschiedlichen Hauttypen geeignet sind. Ihre Gesichtsöle und Feuchtigkeitsserum enthalten natürliche Inhaltsstoffe wie Arganöl und Sanddornextrakt, um trockene Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen, sind aber auch sanft genug für Menschen mit empfindlicher Haut.

Die Anti-Aging-Creme verwendet pflanzliches Rosenwasser, um das Hautbild zu verbessern und Ihr zartes Gesicht frisch und jugendlich aussehen zu lassen – ganz ohne tierische Nebenprodukte oder synthetische Füllstoffe.

Gesünder für Ihre Haut

Die Verwendung von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis ist die gesündere Wahl für Ihre Haut. Herkömmliche Hautpflegeprodukte enthalten oft bedenkliche Chemikalien und synthetische Inhaltsstoffe, die Reizungen, Abdichtung und andere Stressfaktoren für die Haut verursachen können.

Einige Pflegeprodukte auf pflanzlicher Basis verwenden zum Beispiel reine Pflanzenöle aus kontrolliert biologischem Anbei und Mazerate mit Johanniskraut und Aloe Vera Gel als Grundlage für ihre Hautpflegeöle und Cremes anstelle von synthetischen Ölen, wie Mineralöl, Silikon oder Vaseline.

Diese natürlichen Inhaltsstoffe hydratisieren und nähren die Haut, ohne die Poren zu verstopfen und ohne die Haut abzudichten. Außerdem enthalten viele vegane Kosmetika pflanzliche Öle mit Antioxidantien wie Vitamin C und E. Sie schützen vor Schäden durch freie Radikale, die durch Umweltverschmutzung und Stress verursacht werden, und tragen dazu bei, dass Ihre Haut jugendlich und strahlend aussieht.

Verbessert Hautstruktur und -zustand

Einer der vielen Vorteile der Verwendung von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis ist, dass sie die Struktur und den Zustand Ihrer Haut verbessern können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hautpflegeprodukten, die synthetische Öle und  Zusatzstoffe enthalten, fördern pflanzliche Inhaltsstoffe die Gesundheit Ihrer Haut.

Sie versorgen die Haut effektiv mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, ohne ihr die natürlichen Öle zu entziehen oder Reizungen zu verursachen. Der Teint wird frisch und strahlend.

Wenn Sie mit Problemen wie trockener Haut, Rötungen oder mit einem unausgeglichenen Hautbild zu kämpfen haben, ist es vielleicht eine Überlegung wert, zu einem veganen Gesichtsöl oder einem veganen Feuchtigkeits-Serum zu wechseln. So vermeiden Sie es, sich mit möglicherweise bedenklichen Chemikalien zu pflegen, und profitieren gleichzeitig von den Vorteilen der pflanzenbasierten Schönheitsprodukte.

Sanft zur Haut

Hautpflegeprodukte auf pflanzlicher Basis sind dafür bekannt, dass sie sanft zur Haut sind, was sie zu einer guten Wahl für Menschen mit empfindlicher oder leicht reizbarer Haut macht. Herkömmliche Hautpflegeprodukte enthalten oft bedenkliche Chemikalien und synthetische Inhaltsstoffe, die Rötungen, Trockenheit und andere unerwünschte Reaktionen hervorrufen können.

bluvion Naturkosmetik stellt zum Beispiel handgemachte vegane Hautpflegeöle her, die ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die der Haut sanft Feuchtigkeit spenden und sie beruhigen. Hochwertige Hautpflegeöle enthalten frische, kaltgepresste Pflanzenöle aus kontrolliert biologischem Anbau. Das sind natürliche Komponenten, die in der Epidermis unserer Haut ganz ähnlich vorkommen und dabei helfen, die Feuchtigkeit zu speichern und die Schutzbarriere der Haut zu stärken.

Wenn Sie Ihre eigenen veganen Hautpflegerezepte wie Gesichtsmasken und Gesichtswasser mit natürlichen Inhaltsstoffen herstellen, können Sie Ihre Schönheitsroutine sanft und dennoch effektiv gestalten, ohne Ihre empfindliche Gesichtspartie zu belasten. Fangen Sie mit einfachen Rezepten an und nehmen Sie nur die besten Zutaten. Stellen Sie kleine Mengen her, damit Sie Ihre selbstgemachte Pflege immer frisch zu Hand haben.

Erschwinglicher

Einer der größten Vorteile der pflanzlichen Hautpflege ist, dass sie durchaus erschwinglicher sein kann als die herkömmliche Hautpflege großer Marken. Das liegt daran, dass vegane Schönheitsprodukte oft von kleineren Manufakturen hergestellt werden, die aus Überzeugung aber nur hochwertige natürliche Inhaltsstoffe verwenden und die den Kauf ihrer Produkte möglichst vielen interessierten Menschen ermöglichen wollen.

Außerdem bieten viele Naturkosmetik Marken eine Reihe von Produkten zu interessanten Preisen an, so dass Verbraucher mit niedrigerem Budget auch die für sie passenden Produkte finden können.

Zum Beispiel stellt bluvion Naturkosmetik handgefertigte vegane Hautpflegeprodukte her, die sowohl erschwinglich als auch qualitativ sehr hochwertig sind.

Förderung eines gesunden Lebensstils

Die Wahl von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis kann ein wichtiger Schritt im Ausbau eines gesünderen Lebensstils sein. Vegane Kosmetika sind frei von unnötigen Chemikalien und synthetischen Inhaltsstoffen, die Hautreizungen und andere bedenkliche Auswirkungen auf den Körper verursachen können.

Viele vegane Hautpflegeprodukte sind nicht nur sanft zur Haut, sondern die Hersteller legen auch großen Wert auf Nachhaltigkeit und ethische Praktiken. Die Wahl von umweltfreundlichen Produkten mit transparenter Kennzeichnung ist nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sondern fördert auch einen insgesamt nachhaltigeren Lebensstil.

Zu den beliebten tierversuchsfreien Naturkosmetik-Marken gehört bluvion Naturkosmetik, die handgefertigte vegane Hautpflegeprodukte mit hochwertigen Bio-Zutaten wie Arganöl und Sanddornextrakt in der eigenen Manufaktur herstellt.

Ethische und nachhaltige Praktiken

Vegane Hautpflege ist nicht nur gut für Ihre Haut, sie ist auch eine ethische und nachhaltige Wahl. Viele herkömmliche Kosmetikmarken verwenden in ihren Produkten Zutaten tierischen Ursprungs.

Andere Produkte der konventionellen Kosmetik werden möglicherweise mithilfe unethischer Methoden wie Tierversuche entwickelt.

Außerdem legen viele vegane Hautpflegemarken Wert auf Regionalität, Fairness und nachhaltige Praktiken bei ihren Produktionsmethoden. Einige Marken verwenden zum Beispiel recyceltes Verpackungsmaterial oder biologisch abbaubare Behälter, um Abfall zu reduzieren und ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren.

Einige beziehen ihre für die Produktion notwendigen Komponenten sogar direkt aus der eigenen Region, um die Transportemissionen zu reduzieren.

Anpassbar an individuelle Bedürfnisse

Hautpflege auf pflanzlicher Basis lässt sich in hohem Maße an die individuellen Bedürfnisse der Haut eines jeden Menschen anpassen. Dank der großen Auswahl an natürlichen Inhaltsstoffen ist es einfach, Produkte zu finden, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, ganz gleich, ob Sie mit Trockenheit, Hautunreinheiten oder Zeichen der Hautalterung zu kämpfen haben.

Ein weiterer Vorteil von Hautpflegeprodukten auf pflanzlicher Basis ist ihre Mischbarkeit, mit der Sie optimale Ergebnisse erzielen können. Sie können eine individuelle Pflegeroutine zusammenstellen, indem Sie verschiedene Öle, Seren und Pflanzenwässer kombinieren, die für Ihren Hauttyp am besten geeignet sind.

Die Verwendung hochwertiger Naturkosmetik kommt nicht nur Ihrer persönlichen Gesundheit zugute, sondern trägt auch dazu bei, den Kohlendioxidausstoß auf unserem Planeten zu verringern und den Tierschutz im Rahmen ethischer Verbraucherschutzpraktiken zu unterstützen.

Gleichermaßen wirksam wie herkömmliche Hautpflege

Entgegen dem Glauben, dass herkömmliche Hautpflegeprodukte wirksamer sind als vegane und pflanzliche Produkte, ist dies keineswegs der Fall. Tatsächlich werden viele Pflanzenwirkstoffe seit Jahrhunderten in der Naturmedizin wegen ihrer Wirksamkeit zur Behandlung verschiedener Hautzustände eingesetzt.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass vegane und natürliche Hautpflegeprodukte nicht die nötige Potenz haben, um Problemzonen zu behandeln.

Ein hervorragendes Beispiel dafür sind die Pflanzenöle, der in Naturkosmetik als Basis dienen. Gerade Feuchtigkeitscremes wie Handcremes sind besonders pflegend und sie ziehen schnell ein, wenn anstatt der synthetischen Öle die passenden Pflanzenöle enthalten sind. Pflanzenöle werden von der Haut “erkannt” und können deshalb von ihr verstoffwechselt werden. Das trägt dazu, dass die Haut mit Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

Schon nach den ersten Anwendungen auf der Haut verbessert sich die Hydratation im Vergleich zu nicht-pflanzlichen Alternativen mit Mineralöl, Silikon oder Vaseline erheblich.

Außerdem befürworten immer mehr Menschen pflanzliche Schönheitsprodukte aufgrund ihrer langfristigen Wirksamkeit und guten Ergebnisse. Dazu gehören auch prominente Persönlichkeiten wie Victoria Beckham, die biologisches Hagebuttenöl in ihre tägliche Routine einbaut, um feine Fältchen auf natürliche Weise anstelle von Botox zu mildern, und Gwyneth Paltrow, die auf die Verwendung von Kokosnussöl und Manuka-Honig als Maske für zu Hause schwört, da diese trotz ihrer einfachen Zutaten antibakterielle Eigenschaften haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Wechsel von chemiebasierten konventionellen Hautpflegemarken zu  pflanzlichen Produkten mit hochwertigen Kräuterextrakten nicht bedeutet, dass Sie aus moralischen Gründen auf die Wirksamkeit verzichten, sondern dass Sie durch die von der Natur hervorgebrachte Wirkstoffe, sichtbare Pflege-Vorteile erhalten und gleichzeitig die Ressourcen des Planeten Erde schonen!

Vegane Hautpflege verstehen und auswählen

Um fundierte Entscheidungen über vegane Hautpflege zu treffen, ist es wichtig, die Grundlagen tierversuchsfreier Kosmetik zu verstehen, einschließlich Tierversuchen und zertifizierter veganer Kennzeichnung – lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Ersetzen Sie tierische Inhaltsstoffe durch pflanzliche Alternativen

Die Verwendung von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs in der Hautpflege ist für viele Verbraucher zu einem ethischen Problem geworden. Zum Glück gibt es pflanzliche Alternativen, die diese Inhaltsstoffe ersetzen können.

  • Kokosnussöl kann anstelle von Lanolin verwendet werden, das aus Schafwolle gewonnen wird.
  • Mandelöl oder Johanniskrautöl können als Ersatz für Emuöl verwendet werden.
  • Carnauba- oder Candellila wachs sind Alternativen zu Bienenwachs, das häufig in Lippenbalsam enthalten ist.
  • Sojaprotein kann anstelle von Kollagen verwendet werden, das aus tierischem Gewebe gewonnen wird.
  • Pflanzliche Hyaluronsäure kann die tierische Version in Anti-Aging-Produkten ersetzen.

Indem tierische Inhaltsstoffe durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden, kann die Hautpflegebranche nachhaltiger und ethischer werden. Die Verbraucher haben es in der Hand, sich für Produkte zu entscheiden, die mit ihren Werten und Überzeugungen übereinstimmen.

Wählen Sie Produkte, die frei von Tierversuchen sind

Bei der Auswahl von Hautpflegeprodukten ist grundsätzlich wichtig, darauf zu achten, dass sie nicht an Tieren getestet werden. Tierversuche sind eine grausame und überholte Praxis, die unschuldigen Lebewesen im Namen der Schönheit schadet.

Zum Glück gibt es viele Marken, die tierversuchsfreie Produkte für diejenigen anbieten, denen der Tierschutz am Herzen liegt. Achten Sie auf Produkte mit dem Leaping Bunny-Symbol oder schauen Sie in Online-Verzeichnissen wie Cruelty-Free Kitty nach, um sicherzustellen, dass Ihre Hautpflegeroutine mit Ihren Werten übereinstimmt.

Suchen Sie nach zertifizierten veganen Etiketten

Zertifizierte vegane Labels sind ein wichtiger Aspekt, den Sie bei der Auswahl pflanzlicher Hautpflegeprodukte berücksichtigen sollten. Diese Siegel bestätigen, dass das Produkt frei von tierischen Inhaltsstoffen ist und nicht an Tieren getestet wurde.

Es gibt allerdings auch vegane Naturkosmetik, die sich keine Zertifizierung leisten kann oder will. Kontaktieren Sie den Hersteller direkt und informieren Sie sich über deren Philosphie und Ethik. Am besten besuchen Sie direkt die Manufaktur bzw. den Betrieb, falls Sie in der Nähe wohnen und Sie Regionalität und die Unterstützug der ansässigen Unternehmen fördern wollen.

Lesen Sie die Beschreibungen der Produkte sorgfältig

Bei der Auswahl veganer Hautpflegeprodukte ist es wichtig, die Informationen auf der Verpackung oder den Etiketten sorgfältig zu lesen. Achten Sie darauf, dass Sie Produkte auswählen, die frei von tierischen Inhaltsstoffen sind und nicht an Tieren getestet wurden.

Achten Sie auf die Liste der Inhaltsstoffe, denn einige nicht-vegane Bestandteile sind möglicherweise nicht sofort erkennbar. Karmin zum Beispiel, ein Pigment, das häufig in Rouge und Lippenstiften verwendet wird, wird aus zermahlenen Käfern hergestellt, Bienenwachs, das mit cera alba in der Aufzählung steht oder Lanoli, das aus Schafwollfett gewonnen wird.

Andererseits könnten Alternativen auf pflanzlicher Basis unter ihrem wissenschaftlichen Namen anstelle des gebräuchlichen Namens aufgeführt werden (z.B. cera alba anstelle von Bienenwachs).

Beratung durch einen Hautpflegeexperten

Es ist immer eine gute Idee, einen Hautpflegeexperten zu konsultieren, wenn Sie vegane Hautpflegeprodukte auswählen. Ein qualifizierter Experte kann Ihnen helfen, Ihren individuellen Hauttyp zu beurteilen und die besten Produkte für Sie zu empfehlen.

Wenn Sie zum Beispiel mit trockener Haut zu kämpfen haben, könnte ein Experte vorschlagen, ein pflanzliches Gesichtsöl oder eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die natürliche Öle wie Mandel oder Jojoba enthält, um die Haut zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wenn Sie sich Sorgen um feine Linien und Falten machen, empfiehlt Ihnen der Experte vielleicht, Inhaltsstoffe wie Aloe Vera und Rosenwasser in Ihre Hautpflegeroutine aufzunehmen.

Gängige Missverständnisse über vegane Hautpflege

Manche glauben, vegane Hautpflege sei nicht pflegend und feuchtigkeitsspendend genug, habe nur begrenzte Möglichkeiten für verschiedene Hauttypen und sei weniger wirksam als herkömmliche Hautpflege – aber in Wirklichkeit sind das alles Missverständnisse.

Nicht schützend genug

Ein verbreitetes Missverständnis über vegane Hautpflege ist, dass sie der Haut nicht genug Schutz vor Feuchtigkeitsverlust spendet. Viele Verbraucher glauben, dass sie tierische Inhaltsstoffe wie Honig oder Bienenwachs verwenden müssen, um ihre Haut ausreichend zu schützen.

Dies ist jedoch einfach nicht wahr. Carnaubawachs oder Candellilawachs haben eine ausgezeichnete schützende Funktion, genauso wie Bienenwachs.

Carnaubawachs wird auch brasilianisches Wachs genannt und wird aus den Blättern der Carnaubapalme gewonnen. Es ist ein rein pflanzliches Wachs. Candelillawachs wird aus den Blättern des Candelillabusches gewonnen, der in Mexiko beheimatet ist.

Beschränkte Möglichkeiten für verschiedene Hauttypen

Ein weit verbreitetes Missverständnis über vegane Hautpflege ist, dass es begrenzte Möglichkeiten für verschiedene Hauttypen gibt. Das ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Viele naturkosmetische Hautpflegemarken bieten eine breite Palette von veganen Produkten an, die auf verschiedene Hautprobleme zugeschnitten sind, wie zum Beispiel fettige oder trockene Haut.

Vegane Pflegeprodukte enthalten  hochwertige natürliche Inhaltsstoffe wie Rosenwasser und Aloe Vera in ihren Formulierungen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und trockene oder gereizte Haut zu beruhigen.

Die österreichische Marke bluvion bietet zum Beispiel handgefertigte vegane Hautpflegeöle und ein Serum und eine Bodylotion mit Bio-Ölen an, wie Jojoba- und Arganöl, die tief in die Haut eindringen, ohne auf der Haut aufzuliegen oder die Poren zu verstopfen.

Darüber hinaus können viele natürliche Inhaltsstoffe, die häufig in veganer Hautpflege enthalten sind, verschiedenen Hauttypen zugute kommen. Jojobaöl und Sheabutter zum Beispiel sind hervorragende Feuchtigkeitsspender, die das Hautbild sichtbar verbessern können und für alle Hauttypen geeignet sind.

Natürliche Extrakte wie Kamille und Lavendel können empfindliche oder entzündete Haut beruhigen, während Zitrusfrüchte Enzyme enthalten, die eine müde Haut durch die angeregte Durchblutung vitalisieren können.

Weniger wirksam als herkömmliche Hautpflege

Viele Menschen gehen davon aus, dass vegane Hautpflegeprodukte weniger wirksam in Sachen anti-aging sind als solche, die Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Zum Beispiel können einige natürliche Inhaltsstoffe wie Arganöl und Aloe Vera trockene Haut wirksam beruhigen und mit Feuchtigkeit versorgen. Außerdem ist Sheabutter eine hervorragende Pflanzenbutter, die bekannt ist für ihre feuchtigkeitsspendende und regenerierende Wirkung, die die Haut optimal versorgt.

Außerdem stellen einige vegane Kosmetikmarken oft in familiengeführten Manufakturen handgefertigte Hautpflegeprodukte mit hochwertigen pflanzlichen Inhaltsstoffen her, die spürbare Ergebnisse liefern, ohne Tieren zu schaden oder zu erhöhten CO2-Emissionen beizutragen.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl veganer Hautpflegeprodukte zahlreiche Vorteile für Ihre Haut Aber auch Schutz für die Umwelt und die Tiere bietet. Indem Sie auf bedenkliche Chemikalien und unnötige synthetische Inhaltsstoffe verzichten, die häufig in herkömmlichen Schönheitsprodukten enthalten sind, treffen Sie eine gesündere Wahl für sich und ihr Wohlbefinden.

Indem Sie Marken unterstützen, die natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe verwenden und auf Tierversuche verzichten, leisten Sie außerdem einen Beitrag zu einer ethisch nachhaltigeren Zukunft.

FAQs:

1. Was ist vegane Gesichtspflege und warum wird sie immer beliebter?

Vegane Gesichtspflege umfasst die Verwendung von Produkten auf pflanzlicher Basis, die frei von tierischen Inhaltsstoffen wie Bienenwachs, Lanolin und Kollagen sind. Sie erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da das Bewusstsein für die Tierquälerei in der Schönheitsindustrie wächst und auch die Verwendung bedenklicher Chemikalien in der herkömmlichen Hautpflege Anlass zur Sorge gibt.

2. Sind vegane Gesichtspflegeprodukte für alle Hauttypen geeignet?

Ja, es gibt eine beachtliche Auswahl wirkungsvoller veganer Gesichtspflegeprodukte für alle Hauttypen, auch für die empfindliche oder zu Akne neigende Haut. Pflanzliche Inhaltsstoffe bieten eine Reihe von Vorteilen in der Hautpflege, wie die Versorgung mit Feuchtigkeit, mit Antioxidantien und die beruhigenden, entzündungshemmenden Eigenschaften zur Verbesserung der allgemeinen Hautgesundheit.

3. Kann ich meine gesamte Hautpflegeroutine durch vegane Produkte ersetzen?

Auf jeden Fall! Es gibt inzwischen viele hochwertige vegane Produkte für jeden Schritt Ihrer Hautpflege, von der sulfatfreien Reinigung bis zur Feuchtigkeitspflege. Wenn Sie auf vegane Produkte umsteigen, reduzieren Sie auch die Belastung durch bedenkliche Inhaltsstoffe für sich selbst und für die Umwelt, was ein gesünderes Leben bedeutet.

4. Ist es für Veganer möglich, eine strahlende, gesund aussehende Haut zu haben, ohne konventionelle Kosmetikmarken zu verwenden?

Ja! Denn seit jeher sind es die pflanzlichen Öle und Extrakte, die für eine gesunde und schöne Haut sorgen. Aufgrund der geänderten Konsumgewohnheiten einer breiteren Öffentlichkeit, die bewusst natürlich und ethische einkaufen wollen, sind heute sehr schöne natürliche Alternativen in der Kosmetik zu finden – auch Sie können sich über einen strahlenden Teint freuen und gleichzeitig Ihre ethische Einstellung bewahren, indem Sie auf konventionelle Kosmetiklinien verzichten!

6.500+ Kundinnen empfehlen bluvion

#1 BELIEBTES PRODUKT!

serum – moisturizer, Feuchtigkeitscreme

Für jeden Hauttyp geeignet
Unsere Naturkosmetik ist ein zarter Helfer für die Haut, der mit tierversuchsfreien, bioaktiven Inhaltsstoffen sanft pflegt.
Was die Haut braucht
Mit Liebe gemacht: Zart zur Haut, erzielt langfristig und sichtbare Ergebnisse.
Jetzt Angebot sichern!
Das könnte für Dich interessant sein: